Allgemein Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemein Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

  1. Die nachfolgenden Bedingungen sind zur Sicherheit unserer Kunden vor Unklarheiten in der Geschäftsabwicklung aufgestellt worden und regeln die Belange zwischen der MLB Informatik und ihren Kunden. Sie sind integrierter Bestandteil eines jeden zwischen der Firma MLB Informatik und einem Kunden geschlossenen Vertrages. Anderslautende Bedingungen Nebenabreden und Zusicherungen sind für uns unverbindlich, soweit wir diese nicht im einzelnen, schriftlich anerkannt haben.
  2. Die Preise sind grundsätzlich fest. Die MLB Informatik ist jedoch berechtig, die am Tage der Lieferung gültigen Preise zu verrechnen oder bei Ablehnung der Preiskorrektur durch den Kunden vom Vertrag zurückzutreten.
  3. Alle Preisangaben in CHF, inkl. MwSt.

2. Zahlungsbedingungen

  1. Alle Rechnungen sind in Schweizer Franken nach 30 Tagen netto zahlbar, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Bei Neukunden, oder bei einem Warenwert über CHF. 500.-, behält sich die MLB Informatik vor, Ware nur gegen Vorauszahlung oder per Nachnahme zu liefern. Vorauszahlungen werden nicht verzinst.
  2. Eine Verrechnung durch den Kunden, mit von ihm geltend gemachten Forderungen gegen die MLB Informatik ist ausgeschlossen.

3. Verzug des Kunden

  1. Zahlungsverzug des Kunden berechtigt die MLB Informatik vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz zu fordern. Ab Fälligkeit ist die MLB Informatik berechtigt 5% Verzugszins und Mahnspesen zu verrechnen.

4. Eigentumsvorbehalt

  1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der MLB Informatik. Die MLB Informatik ist berechtigt den Eigentumsvorbehalt ins Eigentumsvorbehaltsregister einzutragen.

5. Lieferungsbedingungen

  1. Lieferungen werden von der MLB Informatik so schnell wie möglich ausgeführt. Teillieferungen sind zulässig. Unabwendbare Ereignisse wie höhere Gewalt, Streiks, Aussperrungen usw., berechtigt die MLB Informatik zum Lieferaufschub, allenfalls zum Rücktritt vom Vertrag.
  2. Alle Lieferungen erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Bei Beschädigungen oder Verlust ist der Empfänger (Käufer) verpflichtet, bei Post, Paketdienst oder Transporteur vorstellig zu werden und ein entsprechendes Protokoll (Befund) durch jeweiligen Instanzen aufnehmen zu lassen. Beanstandungen der gelieferten Ware sind innert 8 Tagen schriftlich anzubringen.
  3. Transportmittel und Versandart wählt die MLB Informatik. Verlangt der Kunde Abweichendes, so trägt er die Mehrkosten.

6. Unterlagen

  1. An allen Unterlagen behält sich die MLB Informatik das ausschliessliche Eigentums- und Urheberrecht vor. Solche Unterlagen werden dem Kunden persönlich anvertraut und dürfen nicht kopiert werden.

7. Mängelhaftung

  1. Waren können ungebraucht und original verpackt, innert 10 Tagen, franco unserem Hause zurückgegeben werden. Gebrauchte oder beschädigte Artikel können nicht zurückgenommen werden. Für Ware die später als 10 Tage nach Erhalt zurückgesandt wird, behalten wir uns die Rücknahme vor. Bei Warenrücknahme oder Umtausch behalten wir uns vor, für Umtriebe und Instandstellung die Spesen in Rechnung zu stellen. Bei Retoursendungen ist unsere Rechnung beizulegen. Für Beschädigung oder Verlust bei Retoursendungen haftet der Absender.
  2. Die Kontrolle der Sendung wollen Sie bitte unmittelbar nach Erhalt vornehmen. Beanstandungen über Menge und Beschaffenheit der gelieferten Ware müssen spätestens innert 8 Tagen nach Erhalt schriftlich erfolgen. Verspätete Beanstandungen können leider nicht anerkannt werden. Stellt sich ein Fehler oder Mangel erst nach Betriebsaufnahme heraus, ist der Käufer verpflichtet uns unverzüglich auf schriftlichem Weg zu informieren. Wir behalten uns vor, fehlerhafte Ware instand stellen zu lassen oder Gratisersatz gegen Rücklieferung des beanstandeten Materials zu liefern, weitergehende Ansprüche lehnen wir ab.
  3. Generell gilt die Garantie des Herstellers, ansonsten die gesetzliche Gewährleistung. Der Kunde ist für die Datensicherung selber verantwortlich. MLB Informatik lehnt jede Haftung für verlorene Daten ab.
  4. Reklamationen sind vom Kunden in erster Instanz and die MLB Informatik zu richten.
  5. Schadenersatzansprüche gegen die MLB Informatik wegen leichter Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen.

8. Anwendbares Recht

  1. Die abgeschlossenen Verträge unterstehen dem schweizerischen Recht.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand

  1. Für sämtliche Verpflichtungen aus abgeschlossenen Verträgen gilt als Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz
    der Firma MLB Informatik in Uster, Schweiz.